animal.press - die tier-reporter / Zu 4000 Tierstorys / AAA Frei und picmaxx off / 03686 Katze in Nationalparks

s3686. Kater besucht N

#154795   
s3686. Kater besucht N
s3686 Kater Vladimir auf großer Reise Der weiße Kater Vladimir ist wirklich mit allen Wassern gewaschen. „Im North Cascades Nationalpark ist er über Bord gesprungen, als er im klaren Wasser ein paar Barsche gesehen hat“, lacht Cees Hofman, „Seitdem muss er auf Ausflügen immer ein Geschirr mit Leine tragen, damit ich ihn halten kann.“ Vladimir teilt die Liebe seiner Menschen Madison und Cees zur Natur. Die findet das Paar pur in den Nationalparks. Vladimir war schon dabei, als Cees seiner Freundin im Yosemite Nationalpark den Heiratsantrag machte. Damals versprachen sich die beiden, mit ihrem Campingmobil sämtliche 59 Nationalparks der USA zusammen zu besuchen. Natürlich in Begleitung ihres Katers. Katzen gelten ja allgemein als ortstreu und heimatverbunden. Doch für Vladimir stimmt das nicht. Wo sein Katzenklo steht, da ist der Kater zu Hause. Seine Heimat ist das Wohnmobil, sein Platz auf der Ablage vor dem Heckfenster. Von hier schaut er sich die Welt an und wenn es streckenweise über Feldwege und schlechte Pisten geht, dann versucht er, seine Wollmaus zu erhaschen, die Frauchen über seinen Lieblingsplatz gehängt hat. Über ein Jahr haben sich die Hofmans Zeit genommen, um ihren Plan zu verwirklichen. In den Rocky Mountains konnte Vladimir über Gletschereis laufen, in Kalifornien seine Krallen an den berühmten Mammutbäumen schärfen, zusammen mit Herrchen und Frauchen erlebte er die Hitze des Grand Canyon und nach einem Besuch in den Everglades in Florida ließ er sich die bekannten Conk-Muscheln schmecken. Leine als Lebensretter – Auch wenn Vladimir viel in der Natur unterwegs ist, so scheinen doch bei ihm einige Instinkte seiner Wildkatzen-Ahnen verloren gegangen zu sein. „In der Sonora Wüste rasselte vor uns eine Klapperschlange. Doch statt stehen zu bleiben, ging unser Kater neugierig auf sie zu. Ich konnte sie gerade noch an der Leine zurückziehen bevor die beiden aneinander geraten sind. Ein Biss der Giftschlange hätte ihn umgebracht.“ sagt Cees. Seit einem halben Jahr ist noch ein weiterer Passagier mit an Bord – ihr Baby Theodore. Benannt nach Präsident Theodore Rooseveld, der für die Einrichtung der meisten US-Nationalparks gesorgt hat, kam der kleine Theodore ausgerechnet in der Woche der Nationalparks zur Welt. Seit Vladimir sich die Zuneigung seiner Familie mit dem Neuzugang teilen muss, „ist er wohl eifersüchtig“, meint Madison. Anders kann sie sich nicht erklären, warum er Theodore immer den Schnuller klaut, wenn niemand hin guckt. CMS


Mehr von dieser Rubrik
s3686. Kater besucht N
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
Kater Vladimir auf Nationalpark-Tour
>
<